Talentförderung

DER WEG VOM TALENT ZUM NATIONALSPIELER…

Die Förderstuktur

Die Förderstuktur (dfb). Mit dem Talentförderprogramm setzt der Deutsche Fußball-Bund in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden ein Nachwuchskonzept in einer Dimension um, an die weltweit kein anderer Verband heranreicht. Die Zahlen sprechen für sich: Etwa 22.000 Jugendliche im Alter von elf bis siebzehn Jahren werden gefördert. Rund 1.200 Honorartrainer fordern die Jungen und Mädchen in 390 …

Seite anzeigen »

Der Weg ……….

STUFE 1 Die erste Stufe in der Talentförderung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) bzw. Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist die Aufnahme in einen DFB-Stützpunkt. Dar- über hinaus sind die weiteren Ebenen pyramidenförmig aufgebaut (siehe Grafik). Grundlage für die „Berufung“ in einen DFB-Stützpunkt ist die erfolgreiche Teilnahme am landesweiten Talentsichtungstag (in Bayern der dritte Sonntag im Juli für …

Seite anzeigen »

Leitlinien

(dfb). Das perspektivische Ziel läßt sich leicht ausmachen: Das Talentförderprogramm soll das Potenzial an zukünftigen Spitzenspielern spürbar vergrößern. Von diesen Anstrengungen profitieren nicht nur die DFB-Auswahlmannschaften bis hin zur A-Nationalmannschaft, sondern letztlich alle Vereine im Lizenz- und höherklassigen Amateurfuß- ball. Je größer der Kreis an kreativen, spielstarken Fußballern ist, umso erfolgreicher und attraktiver werden wir …

Seite anzeigen »

Talent

(dfb). Mit dem Talentförderprogramm setzt der DFB in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden ein Nachwuchskonzept in einer Dimension um, an die weltweit kein anderer Verband heranreicht. Die Zahlen sprechen für sich: Etwa 22.000 Jugendliche im Alter von elf bis siebzehn Jahren werden gefördert. Rund 1.200 Honorartrainer fordern die Jungen und Mädchen in 390 Stütz- punkten, die …

Seite anzeigen »

Training

Trainingsgrundlagen (dfb). Grundlage für eine langfristig erfolgreiche Arbeit innerhalb der Stützpunkte ist die systematische und vorausschauende Planung des Trainings. Diese Zeit muss jeder Honorartrainer investieren, wenn er das einzelne Talent so weit wie eben möglich fußballerisch voran bringen will. Die Schritte bei der Erstellung eines Trainingsplans unterscheiden sich dabei nicht von den Trainingsvorbereitungen bei einer …

Seite anzeigen »

Vorteile

Die Vorteile für das Talent… (dfb). Jeder leistungswillige und talentierte Spieler hat zukünftig eine relativ große Sicherheit, dass er auf Basis eines qualifizierten Trainings individuell vorankommen kann. Dabei ist es egal, in welcher Region Deutschlands er spielt oder ober er nun in jungem Alter zu einem Lizenzverein wechselt oder nicht. Qualität und Quantität des Trainings …

Seite anzeigen »

Überblick

(dfb). Mit dem Talentförderprogramm setzt der DFB in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden ein Nachwuchskonzept in einer Dimension um, an die weltweit kein anderer Verband heranreicht. Die Zahlen sprechen für sich: Etwa 22.000 Jugendliche im Alter von elf bis siebzehn Jahren werden geför- dert. Rund 1.200 Honorartrainer fördern die Jungen und Mädchen in 390 Stütz- punkten, …

Seite anzeigen »